LANDESVERBAND PSYCHIATRIE-ERFAHRENER SAAR e.V

Was wir wollen

  • Erfahrungsaustausch untereinander und Selbsthilfe fördern.
  • Aufklärung und Information, Abbau von Vorurteilen in der Bevölkerung.
  • Die allgemeine Lebenssituation von Psychiatrieerfahrenen verbessern.
  • Die Interessen von so genannten psychisch kranken Menschen vertreten, mit dem Ziel einer gewaltfreien, humaneren Psychiatrie, in der die verfassungsrechtlich geschützte Würde des Menschen geachtet wird.
  • Sinnvolle Alternativen bei der Behandlung von so genannten psychisch kranken Menschen

Was wir dafür tun

  • Wir haben auf der politischen Ebene Vertreter/innen in kommunalen Psychiatriebeiräten und im Landespsychiatriebeirat.
  • Wir arbeiten mit sozialen Einrichtungen in Form von Arbeitskreisen und Gremien zusammen.
  • Wir beteiligen uns an Fachtagungen und veranstalten auch eigene Seminare.
  • Wir organisieren Psychose-Seminare, die dem Erfahrungsaustausch von Betroffenen, Angehörigen und psychiatrischen Fachkräften dienen.
  • Wir fördern die regionalen Gruppen, die die Selbsthilfe und die Selbstverantwortung stärken.

Wir setzen uns ein für:

  • Wahrung der Menschenwürde in der psychosozialen Betreuung
  • Patientenvertrauenspersonen,
  • Schlichtungsstelle,
  • Kriseninterventionsdienste,
  • Behandlungsverfügung,
  • Unterbringungsgesetz.

Kooperationspartner

  • Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband (DPWV),
  • Psychosoziale Hilfsvereine,
  • Kliniken,
  • Gesundheitsministerium,
  • Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland (KISS),
  • Landesverband der Angehörigen psychisch Kranker (LVAPK).